Willkommen beim Landesapothekerverband Sachsen-Anhalt

Der Landesapothekerverband Sachsen-Anhalt e.V. vertritt die wirtschaftlichen und sozialen Interessen der Apothekenleiter in Sachsen-Anhalt. Sie erhalten auf unserer Webseite viele Informationen und im internen Bereich den Zugriff auf verschiedene Dokumente.

Für individuelle Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Mitarbeiter.

Aktuelle Meldungen

Arzneimitteltherapie älterer Menschen kann gemeinsam verbessert werden

Berlin, 12. März 2019 – Eine noch engere interprofessionelle Zusammenarbeit von Ärzten, Pflegekräften und Apothekern kann die Arzneimitteltherapie älterer Menschen verbessern. Zu diesem Fazit kamen die Teilnehmer des Symposiums „Sichere Arzneimittel für die Generation 70Plus – Probleme und Lösungen“ der Bundesapothekerkammer (BAK) heute ein Berlin.

Weiterlesen …

Bürgermeister Nase schätzt die persönliche und fachliche Beratung in den Apotheken

Barlebens Bürgermeister Frank Nase lässt sich für #unverzichtbar ablichten

„Manche Patienten gehen bedauerlicherweise nicht mehr persönlich in die Apotheke. Sie bestellen sich ihre Arzneimittel ausschließlich und anonym im Internet. Dass damit die wichtige örtliche Infrastruktur ausgehöhlt wird, vergessen sie dabei. Ich aber weiß, dass in den beiden Apotheken unserer Gemeinde engagiertes Fachpersonal beschäftigt ist, das in den Fächern „Chemie“ und „Biologie“ bestens ausgebildet ist. Nur hier finde ich ansprechbare Experten, die  wissen, wie die Arzneimittelchemie im Körper wirkt – das kann eine Onlineapotheke so nicht leisten...

Weiterlesen …

Internationale Tourismus Börse: Impfungen gegen Masern, Keuchhusten oder Tetanus können auch für Fernreisen ratsam sein

Berlin, 5. März 2019 – Die Deutschen lassen sich immer häufiger impfen: Mit 36,4 Millionen nahm die Zahl der zulasten der gesetzlichen Krankenkassen abrechneten Impfdosen im Jahr 2018 um 3,4 Prozent zu (2017: 35,2 Mio.). Der Anstieg ist vor allem auf die steigende Impfbereitschaft gegen die saisonale Grippe (Influenza) und die regionale FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis) zurückzuführen.

Weiterlesen …