Flachgestrickte Kompressionsstrümpfe und Segmente

20.10.2016 09:00–21.10.2016 17:30
Mercue Hotel Halle-Peißen

Komplexe Kompressionsversorgungen für alle Körperregionen bei außergewöhnlichen anatomischen Situationen, insbesondere bei chronischen Ödemen z. B. nach Krebserkrankung und in der Narben/- Verbrennungstherapie.

Die Teilnehmer des 2-tägigen Zertifikat-Seminares erhalten Einblicke und die Qualifikation zur Versorgung mit flachgestrickten Kompressionsprodukten in Theorie und Praxis.

Der theoretische Teil beinhaltet: Medizinische Grundlagen, die Bedeutung der Kompressionstherapie, Verordnung, Messtechnik und Abgabe, Versorgungsmöglichkeiten, Eigenschaften, Pflege, Produktkenntnisse/-übersicht.
Im Praxisteil: Demonstration der manuellen Lymphdrainage vom erfahrenen Therapeuten direkt am Patienten. Die Seminarteilnehmer erhalten die Möglichkeit sowohl die Abmesstechnik als auch Versorgungen, an Arm und Bein, von Betroffenen vorzunehmen.
Voraussetzung: Zertifizierungsseminar, vorteilhaft Aufbauseminar

1. Tag
1. Lymphsystem
- Ödeme, Merkmale, Entstehung, Unterscheidung
2. Lipödem
3. Lymphödem
- primäre und sekundäre Lymphödeme
4. Krankheitswert des Lymphödems
- Stadien
- Folgeerkrankungen
5. Diagnose
6. Armlymphödem nach Mammakarzinom
7. Therapiemöglichkeiten
- KPE
8. Zusätzliche Anwendungsgebiete Flachstrick
- Adipositas
- Deformationen
- Narben und Verbrennungen
- und andere Krankheitsbilder
9. Kompressionsversorgungen (Behandlungen mit Kompression)
- Herstellung u. Prüfung
- Rund- u. Flachstrick
- Verordnung u. Abgabe
- Speziell entwickeltes Zubehör als Therapiebegleitung
10. Veranschaulichung der Messpunkte, Hinweise zum Maßnehmen von Bein- und Armstrümpfen, Hand- und Zehenteilen
11. Rechtliche Grundlagen zur Hilfs-mittel-versorgung,  PG 17 / Eurocom Broschüren
12. Abschlusstest

 


2. Tag
Zusammenfassung der Funktionen des Lymphsystems
- manuelle Lymphdrainage am Patienten + Bandagierung
- Maßnehmen bei ödermatösen Patienen/Gruppenarbeit
- Versorgungsmöglichkeiten sowie Problemlösungen

Qualitätsmanagement
- Risikoanalyse, Bewertungsgrundlagen, Maßnehmen
- Beurteilung Passform/Qualitätssicherungsprotokoll

Rückblick auf Erlerntes mit allgemeinen Verhaltensregeln

Kurzfassung rechtliche Grundlagen zur Hilfsmittelversorgung PG 17

 

Anmeldefrist 01.10.2016
Referent Frau Ruhner, Compressana GmbH
Kosten 160,00 €/TN zzgl. 19 % MwSt.
für Mitglieder des LAV Sachsen-Anhalt
Zielgruppe gesamte Apothekentteam

Die Veranstaltung wurde von der Apothekerkammer Sachsen-Anhalt mit 16  Fortbildungspunkten bewertet.

Zurück

Melden Sie sich mit unseren PDF-Formular an:

Anmeldeformular (952,4 KiB)