Depressionen - Krankheitsbild und Umgang mit Kunden, die unter Depressionen leiden

03.03.2020
Magdeburg, Verwaltungszentrum der Heilberufe

Nutzen

Depressionen zählen zu den Volkskrankheiten: Über 4 Mio. Menschen sind in Deutschland

betroffen. Der Umgang mit Kunden, die unter Depressionen leiden, führt jedoch häufig zu

schwierigen Gesprächssituationen, die das Apothekenteam lösen muss. Außerdem hilft es den

Betroffenen, wenn sie auf ihre Erkrankung früh genug angesprochen werden bzw. Mitarbeiter

der Apotheke die ersten Krankheitssymptome erkennt und dafür sorgt, dass diese Kunden

einen kompetenten Arzt aufsuchen. 

Inhalt

  • Definition und Abgrenzung des Krankheitsbildes zu ähnlichen
  • Erkrankungen (z.B. ‚Burnout‘)
  • Risikopatienten und Risikofaktoren frühzeitig wahrnehmen
  • Früh- und Spätsymptome der Depression
  • Fallbeispiele und typische Krankheitsverläufe
  • Therapiemöglichkeiten
  • Medikamente und ihre Nebenwirkungen
  • Pharmazeutische Betreuung von Kunden mit Depressionen
  • Kritische Gesprächssituationen
  • Erstansprache von Kunden bei Verdacht auf Depression
  • case management: Selbsthilfegruppen, ärztliche Hilfe und Netzwerke

Termin:                     03.03.2020,     14.00 – 18.00 Uhr

                                   Magdeburg,   Verwaltungszentrum der Heilberufe

 

Anmeldefrist:            24.02.2020

 

Referent:                   Herr Hartmuth Brandt, mobilissimo

 

Kosten:                      160,00 €/TN 19 % MwSt. für Mitglieder des LAV Sachsen–Anhalt

 

Zielgruppe:                Apotheker, PTA

Die Veranstaltung wurde von der Apothekerkammer Sachsen-Anhalt mit 2 Fortbildungspunkten bewertet.

Zurück

Melden Sie sich mit unseren PDF-Formular an:

Anmeldeformular (338,6 KiB)