Zahlreiche Medienanfragen zur Einführung des digitalen Impfpasses

Magdeburg. Den LAV erreichen aktuell zahlreiche Medienanfragen von Funk und Fernsehen zur Einführung des digitalen Corona-Impfzertifikats. So wird angefragt, wie die Einführung laufen soll, welche Apotheken teilnehmen oder es werden Abrechnungsfragen gestellt. „Wir nutzen dieses Medieninteresse, um die enorme Leistungsfähigkeit der Apotheken darzustellen. Denn wieder gelingt es unseren Betrieben, sehr kurzfristig diese spezielle Herausforderung zu bewältigen. Auch haben wir jetzt die Chance, den Apothekenmanager der Öffentlichkeit zu präsentieren“, erklärt Matthias Clasen, Geschäftsführer des Landesapothekerverbandes Sachsen-Anhalt (LAV).

Und er ergänzt: „Sollten also demnächst auch bei Ihnen in der Apotheke Medien-Anfragen ankommen, so nutzen Sie diese zur positiven Darstellung der Flexibilität der Apotheken im Sinne ihrer Patienten. Und falls noch nicht geschehen, dann melden Sie sich umgehend beim Apothekenportal an.“

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/apothekerverband-rechnet-mit-problemlosem-start-digitaler-impfnachweis-102.html

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Katrin Pohl, Journalistische Kommunikation, Tel.: 0391 - 8 111 222, Mobil: 0171 - 757 02 06

Zurück