Brückenbauer und Vorstandsmitglied Dr. Jens Prantz aus aktiver Verbandsarbeit verabschiedet

Mathias Arnold verabschiedet Dr. Jens Prantz (Quelle: Katrin Pohl)

Magdeburg - Das langjährige Vorstandsmitglied Dr. Jens Prantz ist am 21. Juni 2022 in Magdeburg auf der Mitgliederversammlung des Landesapothekerverbandes Sachsen-Anhalt e.V. (LAV) verabschiedet worden. Seit 1998 war der Dessauer Apotheker zuerst im erweiterten Vorstand tätig und wechselte dann 2003 in den Vorstand. Im Jahr 2010 übernahm er für den Landesverband die Aufgaben der Vertragsverhandlungen mit den Krankenkassen. Diese hat er mit einer apothekerlichen Akribie geführt, die immer Fakten- und Datenbasiert  unterlegt waren. Damit hat sich Jens Prantz auch das Ansehen der Krankenkassen erworben.

„Im Vorstand war er ein diskussionsfreudiger Vertreter, der aber bei aller auftretender Meinungsverschiedenheit stets den Konsens suchte und somit eine Bereicherung für den gesamten Vorstand war“, blickte Mathias Arnold, Vorsitzender des (LAV), auf die gemeinsame Zeit zurück. Und ergänzte: „Jens Prantz war schon immer ein Brückenbauer. Mir seiner Art hat er Brücken gebaut zwischen Menschen, die anscheinend an verschiedenen Ufern standen und doch zueinander fanden. Wir sind Dir sehr zum Dank verpflichtet.“

Jens Prantz hatte sich aus persönlichen Gründen nicht wieder zur Wahl gestellt. Er wolle den Weg ebnen für neue Ideen und neue Wege, die nun mit einem neuen Vorstand gegangen werden können.

Zurück