Sicherer Datenschutz in der Apotheke

14.06.2018
Mercure Hotel Halle- Peissen

Das Seminar dient insbesondere der Schulung von Datenschutzbeauftragten oder die, die es werden wollen. Es richtet sich jedoch auch an alle Inhaber/ - innen einer Apotheke und deren Mitarbeiter/-innen, da der Datenschutz von dem Apotheker zwingend eingehalten werden muss, unabhängig davon,  ob er einen Datenschutzbeauftragten hat.
Eine  Apotheke, mit ihren weitreichenden und  eigenen Besonderheiten in den Arbeitsabläufen, muss auf die neuen Anforderungen und Verschärfungen im Datenschutz vorbereitet sein.
Ab 25. Mai 2018 löst die Datenschutz - Grundverordnung das Datenschutzgesetz ab. Die neuen Regelungen führen zu einschneidenden Änderungen in den Arbeitsabläufen in der Apotheke. Bußgeldgrenzen werden auf bis zu 20 Millionen Euro hochgesetzt. Dieses Seminar bereitet die Apotheker/ -innen sowie ihre Mitarbeiter/ - innen auf die rechtssichere Einhaltung des Datenschutzes vor, um Strafen zu vermeiden, denn bekanntlicher Weise, schützt Unwissenheit vor Strafe nicht.

Themenschwerpunkte:
• Einführung in die Datenschutz - Grundverordnung
• wesentliche Neuerungen gegenüber dem bisherigen Datenschutzgesetz
• Prüfung der Einhaltung des Datenschutzes durch die Aufsichtsbehörden
• Meldepflichten gegenüber den Aufsichtsbehörden
• rechtliche Hinweise und Verhaltensweisen für den Fall, dass die Apotheke geprüft wird (z.B. durch den Zoll, das Finanzamt, die Datenschutzbehörde)
• Folgen bei Verstößen gegen die Datenschutz - Grundverordnung
• Absicherungen des Inhabers der Apotheke durch die Einhaltung des Datenschutzes
• Bestellung eines internen Datenschutzbeauftragten und die rechtlich zu beachtenden  Besonderheiten
• Beauftragung eines externernen Datenschutzbeauftragten und die rechtlich zu beachtenden 
Besonderheiten
• Bedeutung der Mitarbeiterschulung zum Datenschutz
• Hinweise zur Führung eines Verfahrensverzeichnises
• rechtliche Rahmenbedingungen bei Videoüberwachungen 
• rechtliche Besonderheiten für die Führung der Kundenkarten sowie der Medikationspläne
• Schutz personenbezogener Daten
• Besonderheiten in der Auftragsdatenverarbeitung
• Apothekenfiliale und ihre Besonderheiten
• rechtliche Besonderheiten bei der elektronischen Datenverarbeitung und Datenspeicherung
• Verschwiegenheitspflichten
• rechtliche Hinweise beim Medikamententransport
• Verhalten bei Datenverlust
• rechtliche Anforderungen für die Kundenberatung und die Werbung
• Whatsapp als Kommunikationsmittel rechtssicher nutzen 
• Facebook als Werbeinstrument

Anmeldefrist 15.05.2018
Referent Frau RA Sonderhoff, Kanzlei Sonderhoff
Kosten 180,00 €/TN zzgl. 19 % MwSt.
für Mitglieder des LAV Sachsen-Anhalt
Zielgruppe Apotheker, Apothekerinnen (Inhaber), Datenschutzkoordinatoren

Die Veranstaltung wurde von der Apothekerkammer Sachsen-Anhalt mit 6 Fortbildungspunkten bewertet.

Zurück

Melden Sie sich mit unseren PDF-Formular an:

Anmeldeformular (630,5 KiB)