Struktur und Aufgaben des Landesapothekerverbandes Sachsen-Anhalt e.V.

LAV Geschäftsstelle in Magdeburg

Der Landesapothekerverband Sachsen-Anhalt e.V. vertritt die wirtschaftlichen und sozialen Interessen der Apothekenleiter in Sachsen-Anhalt.

Aufgaben

Eines der wesentlichen Aufgaben des Verbandes ist der Abschluss von Verträgen mit den Primärkassen und anderen Kostenträgern zur Sicherstellung der Versorgung der Bevölkerung mit Arzneimitteln. Darüber hinaus vereinbart er mit den Kostenträgern in Sachsen-Anhalt Rahmenbedingungen und Preise für die Abgabe von Heil- und Hilfsmitteln in Apotheken.

Weiterer Aufgabenschwerpunkt ist die Information und Beratung der 478 Apothekenleiter, die derzeit ordentliche Mitglieder des LAV sind, in allen apothekenrelevanten Fragen. Dies entspricht einem Organisationsgrad von 95 % aller Apothekenleiter in Sachsen-Anhalt.

Kontakte

Der LAV unterhält Kontakte zu politischen Parteien und Behörden auf Landesebene sowie zu den anderen im Gesundheitswesen agierenden Verbänden, um auf deren Willensbildung Einfluss zu nehmen.

Mitgliedschaften

Der LAV ist Mitglied des Deutschen Apothekerverbandes e.V., der auf Bundesebene die Interessen der Apothekenleiter wahrnimmt. Er ist Mitglied des Arbeitgeberverbandes Deutscher Apotheker, der mit dem Tarifpartner, der ADEXA, den Bundesrahmentarifvertrag für Apothekenmitarbeiter aushandelt.

Organisation

Die Aufgaben des LAV werden durch eine hauptamtliche Geschäftsstelle mit 8 Mitarbeitern sowie ehrenamtliche Gremien wahrgenommen. Der erweiterte Vorstand besteht aus 16 Mitgliedern, der Vorstand aus 6 Mitgliedern.