Willkommen beim Landesapothekerverband Sachsen-Anhalt

Der Landesapothekerverband Sachsen-Anhalt e.V. vertritt die wirtschaftlichen und sozialen Interessen der Apothekenleiter in Sachsen-Anhalt. Sie erhalten auf unserer Webseite viele Informationen und im internen Bereich den Zugriff auf verschiedene Dokumente.

Für individuelle Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Mitarbeiter.

Flyer 22. LAV-Wirtschaftstage vom 22.-23. September 2017

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

der Vorstand und die Geschäftsführung des Landesapothekerverbandes Sachsen-Anhalt e.V. laden Sie herzlich zu den diesjährigen LAV-Wirtschaftstagen vom

22. bis 23. September 2017 in Wernigerode ein.

Die einzelnen Programmpunkte sowie den genauen Ablaufplan entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungsflyer.
Gerne können Sie sich aber auch schon jetzt mit dem Anmeldeformular im Veranstaltungsflyer anmelden.

Kommen Sie also nach Wernigerode - Wir freuen uns auf Sie!

Aktuelle Meldungen

Jeder zweite Raucher will aufhören

Berlin, 19. Juli 2017 – Jedem zweiten Raucher reicht‘s: 44 Prozent der Raucher planen den Abschied vom Glimmstängel. Junge Frauen liegen dabei vorne: 53 Prozent der Frauen wollen sich das Rauchen abgewöhnen, aber nur 37 Prozent der Männer. Je jünger ein Raucher ist, desto eher sucht er den Ausstieg: 49 Prozent der Menschen bis 29 Jahren, aber nur 41 Prozent der Über-65-jährigen wollen aufhören. Zu diesen Ergebnissen kommt eine repräsentative Meinungsumfrage im Auftrag der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände. Das infas Institut für angewandte Sozialwissenschaft hat dafür telefonisch 3415 Bundesbürger ab 16 Jahren befragt.

Weiterlesen …

Nur jedes vierte Rabattarzneimittel ist zuzahlungsfrei

Berlin, 12. Juli 2017 – Nur noch knapp jedes vierte Rabattarzneimittel (23,7 Prozent) ist zur Jahresmitte teilweise oder komplett von der gesetzlichen Zuzahlung befreit.

Weiterlesen …

Über 1,1 Mio. kühlpflichtige Medikamente gaben Apotheken in Sachsen-Anhalt im Jahr 2016 ab

Mathias Arnold, Vorsitzender LAV Sachsen-Anhalt

Viele Medikamente sind nur bei kühler Lagerung dauerhaft wirksam. Bundesweit muss durchschnittlich jedes 24. zulasten der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) abgegebene Arzneimittel gekühlt werden, zum Beispiel einige Insuline. „Wird die Kühlkette unterbrochen oder werden kühlpflichtige Arzneimittel zu warm gelagert...

Weiterlesen …